Development of a Multimodal, Universal
Human-Machine-Interface for
Hypovigilance-Management-Systems
(IPA-IAO Forschung und Praxis; 462)
Zugl.: Stuttgart, Univ., Dissertation, 2007


The development and evaluation of a universal, multimodal HMI for Hypovigilance-Management-Systems (HVMSs) is described. In principles, Hypovigilance-Management- Systems measure the state of vigilance of the respective user and take according measures if a critical state of hypovigilance with respect to the work task of the user is reached, i.e., warn the user on different levels of urgency and might try to keep the user awake for a short period.
Hypovigilance is a key cause for severe accidents in various application scenarios, among them the transportation sector and the shift working industry. Clearly, countermeasures are to be considered. Primary measures, such as the proper design of shift cycles, intend to prevent the creation of hypovigilance itself. Where this is not possible, technical countermeasures, so called HVMSs can support the user and increase safety.
The main influencing factors for hypovigilance were discussed and it was concluded that HVMSs should cause the user to stop his/her dangerous work task and go to sleep or, at least, take a power nap.
A requirements analysis with respect to HVMS has been conducted. It was concluded that a universal HVMS needs to be mobile, should have predictive warning capabilities and aim for a high compliance of the user with the system.
Then, general requirements for the interaction strategy, i.e., the warning strategy, as well as its implication in physical HMI-elements were deduced.
Basic design guidelines were summarized on the basis of the current psychological and human factors literature. In the same way, usability and personalization issues were discussed and the benefit of designing a most universal system was pointed out.
On the basis of the requirements for a HVMS, 18 existing HVMS were investigated. It was concluded that none of these systems fulfils the requirements both for the warning strategy and the HMI-elements. However, it was claimed that it is principally possible to generate a HVMS setup that fulfils all of the requirements. Furthermore, it was claimed that, by fulfilling these requirements, this system would effective in terms of the reduction of errors and the enhancement of performance in real working tasks.
Consequently, the development of such a system was pursued and a new hybrid, multi-tiered-development approach was followed.
A detailed warning strategy resulted which features three warning modes, a normal mode in which the actual vigilance state is displayed, a cautionary mode in which the user is warned early before dangerous vigilance degradations occur, and an imminent mode in which the user is intensively warned that a very dangerous vigilance level has been reached. The latter mode is augmented by a vigilance maintenance mode.
In the same way, according HMI-elements were developed. The center of the physical HMI-setup is represented by a watch-like device. The border ring of the "clock-face" is used as a status indicator; it is lighted green, yellow or red, according to the detected user state. The center of the "clock-face" flashes white in case of an imminent alarm and acts as a push-button for the user feedback at the same time. In addition, a vibration device was developed to present haptic stimuli. Finally, a specific headphone was chosen to display audio signals.
By the way of methodological construction, the developed HVMS inherently fulfils the requirements defined above, proving that it is indeed possible to construct a system which fulfills these requirements. Usability testing showed that the system, overall, was well designed.
The HVMS constructed was tested in a practical experiment for effectiveness. An industrial work task was analyzed and mapped to a practical laboratory task in order to control most influencing factors. A homogeneous sample was chosen and randomly divided into three groups, a control group with no intervention, a treatment group using the system developed and a positive control group using a system with random output. The experiments included a training session, a baseline measurement in the evening, and, after a night of sleep deprivation, the actual data measurement in the morning.
It could be shown that the dependent variables were chosen meaningfully, and that the experimental design was well done, resulting in a valid test set-up. By the results, an increase in safety by HVMSs was assumed to be reached twofold: On the one hand, the system could help the user to learn to better judge his/her own level of sleepiness by getting objective vigilance feedback. On the other hand, if the user complies with the system (which is very likely by the above results), and stops his/her dangerous work task such as working on a dangerous machine or driving a car, obviously, the risk of an accident would be reduced.


Fraunhofer IAO
Lorenz Hagenmeyer
Heimsheim 2007
Jost-Jetter
180 Seiten
ISBN 3-939890-17-0

Euro 44,00
(Preis incl. Mwst., zzgl. Porto und Verpackung: Pauschal € 5,-/Posten)

Diese Publikation können Sie über den örtlichen Buchhandel oder direkt beim Verlag bestellen.
Kostenloser Download über die Volltextdatenbank der Universitätsbibliothek Stuttgart


Diese Publikationen könnten Sie ebenfalls interessieren:

A method and IT-framework for On-Demand Delivery in Make-to-Order
Construction Supply Chains
A model-driven methodology for the development of monitoring
dashboards
Abschätzung von Muskelkräften aus einem virtuellen Probandengut für
die patientenspezifische FEM-Simulation eines Unt...
An Approach to Enhancing the Success of Material Innovation through
Value Chain Partner Integration
An Empirical Multivariate Examination of the Performance Impact of
Open and Collaborative Innovation Strategies (IPA-IA...
Anforderungsaktualisierung in der Produktentwicklung (Berichte zum
Generic-Management; 2011,1) Zugl: Wuppertal, Univ.,...
Anforderungsanalyse für produktbegleitende
Dienstleistungen (IPA-IAO Forschung und Praxis; 458). Zugl.:
Stuttgart, U...
Aufbau von produktionsnahen Teaminformationsportalen bei
kundenindividueller Produktion mittels Entwurfsmustersprachen ...
Beitrag zur Beschreibung und Analyse von
Wissensarbeit (IPA-IAO-Forschung und Praxis; 422) Zugl.:
Stuttgart, Univ., ...
Beitrag zur Gestaltung von Arbeitsumgebungen für die
Wissensarbeit (IPA-IAO Forschung und Praxis; 505) Zugl.: Stuttga...
Die Entwicklung und Bewertung von Geschäftsmodellen für
Software-as-a-Service
Ein Architekturmodell für Portale im Technischen
Vertrieb (IPA-IAO-Forschung und Praxis; 442) Zugl.: Stuttgart,
Univ...
Ein integrierter Ansatz zur wissensbasierten
Informationsrecherche (IPA-IAO-Forschung und Praxis ; 436) Zugl.:
Stuttg...
Ein integriertes Verfahren zur robusten statistischen Auswertung von
Simulationsergebnissen in der Produktion
Ein Managementmodell zur Unterstützung der frühen Phasen der
Produktentwicklung im multikulturellen Kontext - Diversit...
Ein Multiagentensystem zur Verhandlungsautomatisierung
in elektronischen Märkten (IPA-IAO Forschung und Praxis; 446)...
Ein offenes, integratives Rahmenwerk für die Qualitätsprüfung
variantenreicher Serienprodukte am Beispiel der A...
Ein Referenzmodell für die Herstellung von
Fachmedienprodukten (IPA-IAO-Forschung und Praxis; 433) Zugl.:
Stuttgart,...
Ein System für das Wiederverwendungs-Management von
Software-Komponenten (IPA-IAO-Forschung und Praxis; 427) Zugl...
Ein System zum visuell hochwertigen Echtzeitrendering für virtuelle
Umgebungen (IPA-IAO-Forschung und Praxis; 488) Zu...
Ein Verfahren zur Analyse prozessualer Logistikleistung auf Basis
der Data Envelopment Analysis (IPA-IAO-Forschung...
Ein Verfahren zur Bestimmung des Wertschöpfungsumfangs bei neuen
Produkten
Ein Verfahren zur Bewertung von Lieferanten auf der Grundlage von
Umweltwirkungen unter Berücksichtigung von Proz...
Ein Verfahren zur Formulierung von Suchstrategien für die
Identifikation neuer Technologien
Ein Verfahren zur Generierung von Fertigungsstücklisten im Rahmen von
Anpassungsplanungen
Ein Verfahren zur ressourceneffizienzorientierten
Produktweiterentwicklung unter Einsatz emergenter
Technologien (IPA-I...
Ein Verfahren zur technisch-induzierten Gestaltung von
Geschäftsmodellen
Ein Verfahren zur Verbesserung der Innovativität von Unternehmen auf
der Grundlage des komplexen Problemlösens (IPA...
Ein Verfahren zur Verkürzung des Entwicklungsprozesses (IPA-IAO
Forschung und Praxis; 495) Zugl.: Stuttgart, Univ., D...
Ein Vorgehen für die Portierung sequenzieller Software auf
Multicore-Plattformen
Ein Vorgehensmodell zum Entwurf tragfähiger
IT-Sicherheitsinfrastrukturen im organisationsübergreifenden
Datenaustausc...
Ein Vorgehensmodell zur Einführung eines integrativen
Umweltcontrollings auf Basis eines ERP-Systems (IPA-IAO-Forsch...
Ein Vorgehensmodell zur Risikoidentifikation in der Entwicklung
technologiegetriebener Geschäftsmodelle
Eine agentenbasierte Architektur zur Anwendung semantischer Netze im
Rapid Product Development (IPA-IAO Forschung und...
Eine Architektur zur "optimistischen Integration" von
KMU-Wertschöpfungsnetzwerken (IPA-IAO Forschung und Praxis; 514)...
Eine bewertungsbasierte Vorgehensweise zur Tauglichkeitsprüfung von
Technologiekonzepten in der Technologieentwicklung
Eine funktionsbasierte Analyse der Technologierelevanz von
Nanotechnologie in der Produktplanung (IPA-IAO Forschung und...
Eine integrative, prognosebasierte Vorgehensweise zur
strategischen Technologieplanung für Produkte (IPA-IAO Forschu...
Eine Methode zur Bewertung von Interdependenzen in Geschäftsmodellen
entstehender Märkte
Eine Methode zur Einführung von Vertriebsunterstützungssystemen in
der Investitionsgüterindustrie (IPA-IAO Fors...
Eine Methode zur Entwicklung dynamischer Geschäftsprozesse auf Basis
von Ereignisverarbeitung
Eine Vorgehensweise zur Erstellung von Informationssystemen für die
zwischenbetriebliche Zusammenarbeit im Vertri...
Eine Vorgehensweise zur strategischen Technologieentwicklungsplanung
für Forschungseinrichtungen
Eine Vorgehensweise zur systematischen Modellierung webbasierter
Anwendungen (IPA-IAO Forschung und Praxis; 410) ...
Empirisch gestützte Vorgehensweise zur Ermittlung von
Interventionsansätzen in zentralen und zukunftsfähigen Wissensf...
Engineering multimedialer Online- Services für den Maschinenbau
(IPA-IAO-Forschung und Praxis; 415) Zugl.: Stuttgar...
Entwicklung eines Prozessmodells zur strategischen Elektrifizierung
und Optimierung von Fahrzeugflotten
Entwicklung eines Systems zur immersiven Arbeitssystemgestaltung mit
CAD-Schnittstelle (IPA-IAO-Forschung und Praxis; 4...
Entwicklung von verhaltensbasierten Verfahren zur Erkennung von
Fahrerintention für die Prädiktion von Fahrmanövern
Entwurfsmusterbasierter Ansatz für adaptive Benutzungsschnittstellen
zur Überwindung von Nutzungsbarrieren
Erfolgreiche Technologieentwicklung »Krisensicher in die Zukunft«
Fahrerzustandsadaptive Assistenzfunktionen
Feasibility of standardized global workplace models
Fokus Technologiemarkt
Funktionenbasierte Vorgehensweise zur Ideenfindung für hybride
Produkte in den frühen Phasen der Produktentwicklung
Gestaltung einer Innovationsprozess-orientierten Arbeitsumgebung für
die industrielle Forschung
Integration der Six Sigma Methodik in ein reifes Vorgehensmodell zur
Konfiguration eines Lean Production Systems
Kompetenzorientiertes Management unternehmensübergreifender
Innovationsprojekte (IPA-IAO Forschung und Praxis; 496) Z...
Konfigurierbares Vorgehensmodell für die exportorientierte
Entwicklung von technischen Dienstleistungen
Konzept einer BIM-basierten smarten Bauablaufplanung unter
Berücksichtigung von Lean-Prozessstrategien
Konzept eines wandlungsfähigen und modularen Produktionssystems für
Franchising-Modelle
Konzeption und Entwicklung eines synchronen Kommunikationssystems für
die verteilte Produktentwicklung (IPA-IAO-Forsch...
Laufzeit-Modellierung objektorientierter interaktiver Prozesse in der
Produktion (IPA-IAO Forschung und Praxis; 477) Z...
Mediale Inszenierung virtueller Teamarbeit
Methode zur agilen Geschäftsmodell-Innovation
Methode zur Analyse des Besprechungsgeschehens und zur Konzeption
optimierter, räumlich-technischer Infrastrukturen fü...
Methode zur patentbasierten Identifikation von
Technologieentwicklungspotenzialen
Methode zur strategischen Dimensionierung der Personalflexibilität in
der Produktion
Methode zur Systematisierung von Teilprozessen in der
Produktentwicklung beim Einsatz von CAx-Technologien (IPA-IAO-For...
Methodik zur Entwicklung von Geschäftsmodellideen für die
Diversifikation technologieorientierter, produzierender Unte...
Mit Ideen zum Erfolg
Mobile qualifizierte elektronische Signaturen
Modellbasierte Architektur zur Überwachung und Anpassung verteilter
Geschäftsprozesse
Modellbasierter Testprozess der akustischen
Mensch-Maschine-Schnittstelle eines Infotainmentsystems im
Kraftfahrzeug
Organisatorische Implementierung von Informationssystemen an
Bankarbeitsplätzen
Referenzmodell zur zielgruppenspezifischen Entwicklung einer
webbasierten Informationsplattform für den technischen Ver...
Reifegradmodell zur digitalen Kundeninteraktion im Internet
ServScore - Verfahren zur Bewertung der Innovationsfähigkeit für
produktbegleitende Dienstleistungen im Maschinenbau ...
Social Software-Supported Technology Monitoring for Custom-Built
Products (IPA-IAO Forschung und Praxis; 494) Zugl.: S...
Systematik zur Gestaltung und Optimierung von
wissensintensiven, kooperativen Problemlösungsprozessen in der
Produkt...
Technologiemonitoring (PDF)
Transfer von Forschungsergebnissen in die industrielle Praxis
Transfer von Forschungsergebnissen in die mittelständische Industrie
Verfahren zur Bestimmung kundennutzenrelevanter Attribute bei
komplexen Produkten
Verfahren zur Einführung eines internetbasierten Content Management
für Qualitätsregelkreise in der Produktion ...
Verfahren zur Optimierung des Technologietransfers in der
anwendungsorientierten Forschung
Verfahrensgeführte Entscheidungsunterstützung für eine
wirtschaftliche Einführung von IT-Technologien in der Biotech...
Vorgehensmodell zur Steuerung komplexer dynamischer Geschäftsprozesse
am Beispiel von Dienstleistungsprozessen
Wissen wer wo wohnen will
Wissensarbeit mit Social Media


« Zurück